Buchempfehlung vom Abi-Physik Team
Formeln und Tabellen
Mehr Informationen bei Amazon
Zur Hauptseite

Periodensystem der Elemente

Druckversion:
1
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
18
1
H
Wassers..
Wasserstoff
1,01
2
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
13
14
15
16
17
2
He
Helium
Helium
4
3
Li
Lithium
Lithium
6,94
4
Be
Beryllium
Beryllium
9,01
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
5
B
Bor
Bor
10,81
6
C
Kohlens..
Kohlenstoff
12,01
7
N
Stickst..
Stickstoff
14,01
8
O
Sauerst..
Sauerstoff
16
9
F
Fluor
Fluor
19
10
Ne
Neon
Neon
20,18
11
Na
Natrium
Natrium
22,99
12
Mg
Magnesium
Magnesium
24,3
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Al
Aluminium
Aluminium
26,98
14
Si
Silicium
Silicium
28,08
15
P
Phosphor
Phosphor
30,97
16
S
Schwefel
Schwefel
32,06
17
Cl
Chlor
Chlor
35,45
18
Ar
Argon
Argon
39,95
19
K
Kalium
Kalium
39,1
20
Ca
Calcium
Calcium
40,08
21
Sc
Scandium
Scandium
44,96
22
Ti
Titan
Titan
47,87
23
V
Vanadium
Vanadium
50,94
24
Cr
Chrom
Chrom
52
25
Mn
Mangan
Mangan
54,94
26
Fe
Eisen
Eisen
55,84
27
Co
Cobalt
Cobalt
58,93
28
Ni
Nickel
Nickel
58,69
29
Cu
Kupfer
Kupfer
63,55
30
Zn
Zink
Zink
65,41
31
Ga
Gallium
Gallium
69,72
32
Ge
Germanium
Germanium
72,63
33
As
Arsen
Arsen
74,92
34
Se
Selen
Selen
78,96
35
Br
Brom
Brom
79,9
36
Kr
Krypton
Krypton
83,8
37
Rb
Rubidium
Rubidium
85,47
38
Sr
Strontium
Strontium
87,62
39
Y
Yttrium
Yttrium
88,91
40
Zr
Zirconium
Zirconium
91,22
41
Nb
Niob
Niob
92,91
42
Mo
Molybdän
Molybdän
95,94
43
Tc
Technet..
Technetium
98,91
44
Ru
Ruthenium
Ruthenium
101,07
45
Rh
Rhodium
Rhodium
102,91
46
Pd
Palladium
Palladium
106,42
47
Ag
Silber
Silber
107,87
48
Cd
Cadmium
Cadmium
112,41
49
In
Indium
Indium
114,82
50
Sn
Zinn
Zinn
118,71
51
Sb
Antimon
Antimon
121,75
52
Te
Tellur
Tellur
127,6
53
I
Iod
Iod
126,9
54
Xe
Xenon
Xenon
131,29
55
Cs
Caesium
Caesium
132,91
56
Ba
Barium
Barium
137,33
57
-
71
72
Hf
Hafnium
Hafnium
178,49
73
Ta
Tantal
Tantal
180,95
74
W
Wolfram
Wolfram
183,84
75
Re
Rhenium
Rhenium
186,21
76
Os
Osmium
Osmium
190,23
77
Ir
Iridium
Iridium
192,22
78
Pt
Platin
Platin
195,08
79
Au
Gold
Gold
196,97
80
Hg
Quecksi..
Quecksilber
200,59
81
Tl
Thallium
Thallium
204,38
82
Pb
Blei
Blei
207,2
83
Bi
Bismut
Bismut
208,98
84
Po
Polonium
Polonium
209,98
85
At
Astat
Astat
209,99
86
Rn
Radon
Radon
222
87
Fr
Francium
Francium
223,02
88
Ra
Radium
Radium
226,03
89
-
103
104
Rf
Rutherf..
Rutherfordium
261,11
105
Db
Dubnium
Dubnium
262,11
106
Sg
Seaborg..
Seaborgium
263,12
107
Bh
Bohrium
Bohrium
262,12
108
Hs
Hassium
Hassium
265;269;270
109
Mt
Meitner..
Meitnerium
268
110
Ds
Darmsta..
Darmstadtium
281
111
Rg
Roentge..
Roentgenium
280
112
Cn
Coperni..
Copernicium
277
113
Uut
Ununtrium
Ununtrium
~287
114
Uuq
Ununqua..
Ununquadium
289
115
Uup
Ununpen..
Ununpentium
~288
116
Uuh
Ununhex..
Ununhexium
~289
117
Uus
Ununsep..
Ununseptium
?
118
Uuo
Ununoct..
Ununoctium
294
 
 
57
La
Lanthan
Lanthan
138,91
58
Ce
Cer
Cer
140,12
59
Pr
Praseodym
Praseodym
140,91
60
Nd
Neodym
Neodym
144,24
61
Pm
Prometh..
Promethium
...
62
Sm
Samarium
Samarium
150,36
63
Eu
Europium
Europium
151,96
64
Gd
Gadolin..
Gadolinium
157,25
65
Tb
Terbium
Terbium
158,93
66
Dy
Dyspros..
Dysprosium
162,5
67
Ho
Holmium
Holmium
164,93
68
Er
Erbium
Erbium
167,26
69
Tm
Thulium
Thulium
168,93
70
Yb
Ytterbium
Ytterbium
173,04
71
Lu
Lutetium
Lutetium
174,97
 
 
 
89
Ac
Actinium
Actinium
227,03
90
Th
Thorium
Thorium
232,04
91
Pa
Protact..
Protactinium
231,04
92
U
Uran
Uran
238,03
93
Np
Neptunium
Neptunium
237,05
94
Pu
Plutonium
Plutonium
244,06
95
Am
Americium
Americium
243,06
96
Cm
Curium
Curium
247,07
97
Bk
Berkelium
Berkelium
247
98
Cf
Califor..
Californium
251
99
Es
Einstei..
Einsteinium
252
100
Fm
Fermium
Fermium
257,1
101
Md
Mendele..
Mendelevium
258
102
No
Nobelium
Nobelium
259
103
Lr
Lawrenc..
Lawrencium
262
Alkalimetalle
Erdalkalimetalle
Übergangsmetalle
Lanthanoide
Actinoide
Halbmetall
Metalle
Nichtmetalle
Halogene
Edelgase

Periodensystem der Elemente

Das Periodensystem der Elemente (PSE) stellt alle chemischen Elemente mit steigender Kernladung (Ordnungszahl) und entsprechend ihrer chemischen Eigenschaften eingeteilt in Perioden sowie Haupt- und Nebengruppen dar.

Entstehung

Der Russische Chemiker Dmitri Mendelejew (1834–1907) und der Deutsche Chemiker Lothar Meyer (1830–1895) beschäftigten sich mit der Sortierung der chemischen Elemente nach ihren Eigenschaften. Sie entwickelten 1869 unabhängig voneinander das Periodensystem der Elemente. Damals waren noch nicht alle heutigen Elemente gefunden und daher befanden sich im Periodensystem noch viele leere Plätze. Anhand der Position dieser Plätze konnte man jedoch schon grob vorhersagen, welche Elemente noch entdeckt werden würden und welche chemischen Eigenschaften sie haben würden.

Aufbau

Die Darstellung des obigen Periodensystems wird auch als "Langperiodensystem" bezeichnet. Die Elemente sind mit folgenden Informationen aufgeführt: Ordnungszahl, Symbol, Name, Atommasse. Die waagerechten Zeilen werden als Perioden bezeichnet. Die Spalten fassen Elemente einer Gruppe zusammen.

Chemische Eigenschaften

Aus der Anordnung der Elemente kann man grob auf die chemische Eigenschaften schließen:

  • Masse – nimmt von oben nach unten und von links nach rechts zu (Ausnahmen: Ar vor K, Te vor I, Co vor Ni, Th vor Pa)
  • Atomradius – nimmt von oben nach unten zu, von links nach rechts ab (bei Hauptgruppenelementen)
  • Elektronegativität – nimmt von oben nach unten ab, von links nach rechts zu (Ausnahme: Edelgase)
  • Ionisierungsenergie – nimmt von oben nach unten ab, von links nach rechts zu
  • Metallcharakter – nimmt von oben nach unten zu, von links nach rechts ab
  • Basizität der Oxide – nimmt von oben nach unten zu, von links nach rechts ab

Radioaktivität

Radioaktive Elemente sind mit einem kleinen gelb-schwarzen Icon gekennzeichnet (z.B. Technetium, Uran).

Quellen

Formelsammlungen